Wärmedämmung

Mit den gestiegenen Preisen für Öl und Gas wachsen die Heizkosten für Wohnung und Haus. Eine Möglichkeit die Heizkosten einzudämmen besteht darin, die Hülle eines Hauses (Fußboden, Wand und Dach) gegen den Verlust der Heizungswärme zu schützen. Dafür werden unterschiedliche Verfahren angeboten. Verbreitet ist der Anbau einer Wärmedämmung an der Außenfassade. Durch diese zusätzliche Isolierung soll die Heizungswärme im Haus gehalten werden. Bei Alt- und Bestandsbauwerken besteht dabei das Risiko, dass durch diese Dämmung das Raumklima derart verändert wird, dass aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit Schäden in Wohnung und Haus die Folgen sind. Eine zusätzliche Be- und Entlüftung wird erforderlich. Insbesondere bei Häusern mit doppelschaligem Mauerwerk (Ziegel oder Backstein) sollte zunächst geprüft werden, ob das Ziel der Heizkosteneinsparung nicht wesentlich kostengünstiger erreicht werden kann. Bei Ziegel- oder Backsteinhäusern haben Undichtigkeiten in Dach, Stein oder Fuge häufig zum Wassereintritt in die isolierende Luftschicht geführt. Damit verliert diese Luftschicht ihre eigentliche Funktion, ein Wärmeverlust ist die Folge. Sind die Schadstellen, wo das Wasser in die Luftschicht eintritt lokalisiert und beseitigt, erfüllt die Hülle wieder ihre ursprüngliche Aufgabe. Die Fassade bleibt erhalten, zusätzliche Be- und Entlüftungseinrichtungen können entfallen.

Zurück





DR. P. J. WAGNER Ltd. Gesellschaft für umwelt- und bautechnische Gutachten E-Mail : info@wagner-ltd.de Fon : 0171 471 63 18 Büro Hamburg: Stolpmünder Straße 15 22147 Hamburg Fon 040 638 56 98 0 Fax 040 638 56 98 29 Büro Bremerhaven: Stresemannstr. 46 27570 Bremerhaven Fon 0180 500 1969 Fax 0180 501 1969

 

DR.P.J.WAGNER Limited 040 638 56 98 0 Impressum